Im Gespräch

Hier finden Sie Interviews mit Wissenschaftler_innen zu aktuellen Forschungsergebnissen sowie mit Praktiker_innen über Projekte, die wissenschaftlich begleitet wurden.

„Wir brauchen mehr Forschung zu politischen Bildungsprozessen im informellen Bereich.“ Fünf Fragen an Uwe Hirschfeld

Uwe Hirschfeld ist Professor für Politikwissenschaft an der Evangelischen Hochschule Dresden. Im Kurzinterview gibt er Einblicke in seine Forschung zu politischer Bildung, plädiert für mehr Forschung zum informellen Bereich und betont die Wichtigkeit, die unterschiedlichen Handlungsbedingungen der Akteure politischer Bildung wahrzunehmen. mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

„Wissenschaft kann die Praxis immer wieder mit kritischen Nachfragen konfrontieren.“ Fünf Fragen an Albert Scherr

Prof. Albert Scherr (Foto: privat)

Prof. Dr. Albert Scherr ist Direktor des Instituts für Soziologie der Pädagogischen Hochschule Freiburg. In einem Kurzinterview gibt er Einblicke in seine aktuellen Forschungsprojekte und welche Erkenntnisse für die Praxis politischer Bildung besonders relevant sind. Außerdem macht er deutlich, wie Wissenschaft politische Bildungspraxis unterstützen kann. mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

„Politische Bildung sollte auch als Aktivismus und Wissenschaft auch als Wissensgenerierung durch Communities verstanden werden.“ Fünf Fragen an Iman Attia

Prof.in Iman Attia (Foto: privat)

Iman Attia ist Professorin für Critical Diversity Studies, Rassismus und Migration an der Alice Salomon Hochschule Berlin. In einem kurzen Interview gibt sie Einblicke in ihre Forschung zu antimuslimischem Rassismus und verschiedenen Projekten der historisch-politischen Bildung. Sie weist darauf hin, dass die ungleiche Verteilung von Macht in der Gesellschaft und die Pluralität der Gesellschaft in der Bildungsarbeit grundlegend berücksichtigt werden muss,... mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

„Wir versuchen, politische, soziologische und ökonomische Bildung miteinander in Einklang zu bringen.“ Fünf Fragen an Tim Engartner

Prof. Dr. Tim Engartner (Foto: Uwe Dettmar)

Tim Engartner ist Professor für Didaktik der Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt politische Bildung an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und Direktor der dortigen Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung. In einem kurzen Interview gibt er Einblicke in seine Forschung zu politischer Bildung in der Schule und spricht über die Vorzüge von Interdisziplinarität durch sozialwissenschaftliche Bildung. mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

„Empirische politische Bildungsforschung kann an allen Themen ansetzen, hat aber noch Aufholbedarf.“ Fünf Fragen an Sabine Manzel

Prof.in Dr.in Sabine Manzel (Foto: UDE)

Sabine Manzel ist Professorin für Didaktik der Sozialwissenschaften am Institut für Politikwissenschaft und Leiterin der Cives! School of Civic Education der Universität Duisburg-Essen. Sie forscht und publiziert unter anderem zur politischen Kompetenzentwicklung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, zu Emotionen und Wissen im Unterricht, zu sprachsensiblem Fachunterricht sowie zur Lehrer_innenprofession. mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

„Die Verknüpfung unterschiedlicher Perspektiven ist für die UN-Kinderrechtskonvention sehr hilfreich.“ Fünf Fragen an Katharina Gerarts

Prof.in Dr.in Katharina Gerarts (Foto: Evangelische Hochschule Darmstadt)

Katharina Gerarts ist Professorin für Kindheitswissenschaften an der Evangelischen Hochschule Darmstadt. In einem kurzen Interview spricht sie über ihr aktuelles Forschungsprojekt, in dem sie gemeinsam mit einem interdisziplinären Team eine Kinderrechte-App mit und für Kinder und Jugendliche entwickelt. mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

„Interdisziplinarität weitet den Horizont.“ Fünf Fragen an Thomas Goll

Thomas Goll ist Professor für Integrative Fachdidaktik Sachunterricht und Sozialwissenschaften an der TU Dortmund. Wir haben mit ihm fünf Fragen zu seiner Forschung, Forschungslücken und zum Dialog zwischen und innerhalb von Wissenschaft und Praxis politischer Bildung gestellt. mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

„Demokratiebildung gelingt durch Demokratiepraxis.“ Fünf Fragen an Benedikt Sturzenhecker

Prof. Dr. Benedikt Sturzenhecker (Foto: privat)

Benedikt Sturzenhecker ist Professor für Sozialpädagogik / außerschulische Bildung und Leiter des Arbeitsbereichs Sozialpädagogik an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg. In einem Kurzinterview gibt er Einblicke in seine Arbeit, weist auf offene Forschungsfragen hin und macht deutlich, warum ein Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis politischer Bildung wichtig ist. mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

„Wir brauchen mehr Forschung zu politischer Bildung in Jugendarrest- und Jugendhaftanstalten.“ Fünf Fragen an Karim Fereidooni

Foto Prof. Dr. Karim Fereidooni  (Foto: privat)

Karim Fereidooni ist Juniorprofessor für Didaktik der sozialwissenschaftlichen Bildung an der Ruhr-Universität Bochum. In einem kurzen Interview gibt er Einblicke in seine Forschung, zeigt Forschungslücken auf und betont die zunehmende Bedeutung von Wissenschaftskommunikation. mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

„Unabhängig von der Frage, ob es einen besonderen Bedarf an politischer Bildung im Strafvollzug gibt, müssen wir auch eine grundständige politische Bildung sicherstellen.“ Interview mit Roman Guski

Roman Guski (Foto: Anne Frank Zentrum)

Roman Guski ist Projektleiter im Arbeitsbereich Wanderausstellungen des Anne Frank Zentrums. Für eine Studie zu Angeboten politischer Bildung im (Jugend-)Strafvollzug kooperiert das Anne Frank Zentrum aktuell mit der Hochschule Merseburg. Das Anne Frank Zentrum führt auch in Justizvollzugsanstalten Ausstellungsprojekte durch, entwickelt die pädagogische Arbeit im Strafvollzug weiter und unterstützt den Fachaustausch. Roman Guski berichtet von den... mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

Treffer 1 bis 10 von 48
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-48 Nächste > Letzte >>