„Es ist wichtig, dass wir in der politischen Bildung unsere Kräfte bündeln.“ Fünf Fragen an Anja Besand

Anja Besand ist Professorin für Didaktik der politischen Bildung an der TU Dresden. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind inklusive politische Bildung, Medien und politische Bildung sowie Rechtsextremismus. Sie ist Vorstandvorsitzende des Zentrums für inklusive politische Bildung (ZipB) und Mitglied im Beirat der Fachstelle politische Bildung. Wir haben ihr fünf Fragen zu ihrer Forschung und zum Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis gestellt.


Foto Prof.in Dr.in Anja Besand (Foto:privat)

Prof.in Dr.in Anja Besand (Foto:privat)

Anja Besand ist Professorin für Didaktik der politischen Bildung an der TU Dresden. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind inklusive politische Bildung, Medien und politische Bildung sowie Rechtsextremismus. Sie ist Vorstandvorsitzende des Zentrums für inklusive politische Bildung (ZipB) und Mitglied im Beirat der Fachstelle politische Bildung. Wir haben ihr fünf Fragen zu ihrer Forschung und zum Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis gestellt.


1. Was ist Ihr aktuelles und was war Ihr letztes Forschungsprojekt?

Aktuell arbeiten wir in fünf Projekten: „Stärkung von Studierenden des beruflichen Lehramts im Umgang mit Heterogenität und Vielfalt“, „Schule inklusiv gestalten (SING) – Entwicklung fachdidaktischer Konzepte und organisatorischer Strukturen einer inklusiven Schule“, „Starke Lehrer – Starke Schüler. Modellprojekt zur Förderung pädagogischer Handlungskompetenz in der Auseinandersetzung mit antidemokratischen Überzeugungen an beruflichen Schulen“, „Didaktische Vorstellungen zwischen Fachdidaktik und Fachwissenschaft“ und „Fernsehserien als Agenten populärer Politikvermittlung“.
Zuletzt abgeschlossen haben wir das Projekt „Lernort Stadion“. Im Kern ging es dabei um die Frage, wie politische Lernprozesse am „Lernort Stadion“ so gestaltet werden können, dass sie tatsächlich inklusiv sind und niemand ausgeschlossen bleibt.


2. Welche Ihrer Forschungsergebnisse halten Sie für besonders relevant für die Praxis politischer Bildung?

Wichtig ist für uns, Forschung praxisnah zu gestalten. Als besonders relevant erweisen sich dabei derzeit Handlungsempfehlungen im Umgang mit antidemokratischen Herausforderungen und Hinweise zur Frage, wie politische Bildung inklusiver gelingen kann.


3. Welche Themen im Kontext politischer Bildung sollten Ihrer Meinung nach beforscht werden?

Wir brauchen mehr Forschung, die die Professionals in der politischen Bildung in den Blick nimmt. Interessante Fragen sind: Welche Ziele verfolgen sie, welche Herausforderungen sehen sie und was fällt ihnen schwer, was leicht.

 

4. Welchen Gewinn für die politische Bildung kann ein Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis sowie ein Austausch zwischen und innerhalb der Wissenschaftsdisziplinen bringen?

Es ist wichtig, dass wir in der politischen Bildung unsere Kräfte bündeln und nicht dafür verschwenden, jeden Tag das Rad neu zu erfinden – deshalb brauchen wir einen ersthaften Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis.


5. Die Fachstelle politische Bildung hat eine Landkarte der Forschung zur politischen Bildung entwickelt, um Austausch und feldübergreifende Zusammenarbeit zu fördern: zwischen und innerhalb der Wissenschaftsdisziplinen, aber auch zwischen Wissenschaft und Praxis. Sie sind dort mit einem Eintrag vertreten. Über welche Kontaktaufnahmen oder Anfragen anderer Wissenschaftler_innen, Praktiker_innen oder sonstiger Interessierter würden Sie sich freuen?

Ich finde es spannend, mich mit ganz unterschiedlichen Menschen über Fragen der politischen Bildung auszutauschen. Das können Fachkolleg_innen sein oder Praktiker_innen, super spannend wären auch Teilnehmer_innenperspektiven.

 

veröffentlicht am 25.04.2019

 

Zum Weiterlesen

  • Sie finden Anja Besand in der Landkarte der Forschung zur politischen Bildung
  • Interview mit Anja Besand, Tina Hölzel und David Jugel zur wissenschaftlichen Begleitung von Lernort Stadion (April 2019). mehr lesen
  • „Es gibt ein großes Interesse an Politik.“ Interview mit Anja Besand (August 2015). mehr lesen
  • Datenbankeintrag: Besand, Anja / Hölzel, Tina / Jugel, David (2018): Inklusives politisches Lernen im Stadion. Politische Bildung mit unbekanntem Team und offenem Spielverlauf. Abschlussbericht der wissenschaftlichen Begleitung des Projekts Lernort Stadion. Dresden. mehr lesen
  • Datenbankeintrag: Besand, Anja (2014): Monitor politische Bildung an beruflichen Schulen. Probleme und Perspektiven, Bonn. mehr lesen
  • Datenbankeintrag: Besand, Anja/Bierkenhauer, Peter/Lange, Peter (2013): Politische Bildung in digitalen Umgebungen. Eine Fallstudie zum Projekt DU HAST DIE MACHT, o.O. mehr lesen


Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB
//