Politische Bildung im Gespräch

Beim Parlamentarischen Abend der Politischen Bildung am 21. April in Berlin hatte die Transferstelle politische Bildung die Gelegenheit, sich Bundestagsabgeordneten und Ministeriumsvertreter_innen vorzustellen.


Foto: AdB

Die Leiterin der Transferstelle politische Bildung, Dr. Helle Becker, im Gespräch mit Petra Wilke (Friedrich-Ebert-Stiftung) und der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Edelgard Bulmahn (v.l.n.r.).

Parlamentarischer Abend der Politischen Bildung in Berlin

Beim Parlamentarischen Abend der Politischen Bildung am 21. April in Berlin hatte die Transferstelle politische Bildung die Gelegenheit, sich Bundestagsabgeordneten und Ministeriumsvertreter_innen vorzustellen. Projektleiterin Helle Becker erfuhr in den Gesprächen großes Interesse und Zuspruch für das Vorhaben, das eine stärkere Vernetzung von Praxis, Wissenschaft und Politik anstrebt.

Der Parlamentarische Abend der Politischen Bildung war vom Bundesausschuss Politische Bildung (bap) und der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb veranstaltet worden. Mehr als hundert Interessierte – Abgeordnete des Deutschen Bundestages, Mitarbeiter_innen des Bundesministeriums des Innern und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie Vertreter_innen der Praxis politischer Bildung – waren der Einladung gefolgt, um die Gelegenheit zu Information und Austausch zu nutzen.



Bereich:

Gehe zu:Transferstelle pB