Aus Wissenschaft und Praxis für die Praxis – der Beirat der Fachstelle politische Bildung

Der Beirat der Fachstelle politische Bildung besteht zurzeit aus 19 Mitgliedern, die Wissenschaft, Praxis, Förderung und Unterstützung politischer Bildung repräsentieren. Die Vertreter_innen aus dem schulischen und außerschulischen Bereich politischer Bildung, von Hochschulen und Universitäten, Verbänden und Stiftungen, Ministerien sowie der Bundeszentrale für politische Bildung und einer Landeszentrale für politische Bildung begleiten das Projekt.

 

Der Beirat berät die Fachstelle bei Recherche, Dokumentation und Analyse der wissenschaftlichen Arbeiten und der Praxisbeispiele sowie der Einhaltung wissenschaftlicher Standards in Recherche und Analyse. Er soll außerdem sicherstellen, dass die Arbeit der Fachstelle am Bedarf der Praxis politischer Bildung ausgerichtet ist. Beirat und Fachstelle diskutieren deshalb kontinuierlich aktuelle Fragen und Herausforderungen der politischen Bildung. Der Beirat kann die Arbeiten der Fachstelle als unabhängige Instanz mitverantworten/mitherausgeben bzw. sich mit Beiträgen daran beteiligen, um Relevanz und Validität von Analyse und Transferleistung zu erhöhen.

 

Die Fachstelle politische Bildung arbeitet über die Beiratssitzungen hinaus mit den Beiratsmitgliedern eng zusammen, um Hinweise auf aktuelle Themen und Entwicklungen aus unterschiedlichen, für die politische Bildung relevanten Bereichen aufzunehmen. Bei Bedarf berät sie ihrerseits die Beiratsmitglieder zu fachlichen und strategischen Entscheidungen in Praxis und Forschung.

Im Beirat vertreten sind zurzeit:

  • Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V.
  • Bertelsmann Stiftung
  • Bundesausschuss Politische Bildung e.V. (bap)
  • Bundesministerium für Familien, Frauen, Senioren und Jugend (BMFSFJ)
  • Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
  • Deutsche Vereinigung für Politische Bildung (DVPB)
  • Gesellschaft für Politikdidaktik und politische Jugend- und Erwachsenenbildung (GPJE)
  • Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen
  • Landesarbeitsgemeinschaft für eine andere Weiterbildung (LAAW) NRW e.V.
  • Robert Bosch Stiftung
  • Stiftung Mercator
  • Prof.in Dr. Sabine Achour, FU Berlin
  • Prof.in Dr. Anja Besand, TU Dresden
  • Prof. Dr. Andreas Klee, Universität Bremen
  • Prof. Dr. Dirk Lange, Universität Hannover
  • Prof. Dr. Bernd Overwien, Universität Kassel
  • Prof.in Dr. Larissa von Schwanenflügel, Frankfurt University of Applied Sciences (tbc)
  • Prof. Dr. Benedikt Sturzenhecker, Universität Hamburg
  • Prof. Dr. Andreas Thimmel, TH Köln

 

    zurück zur Fachstelle politische Bildung