Transferstelle politische Bildung

Willkommen bei der Transferstelle politische Bildung!

Auf unserer Seite finden Sie Informationen über Forschungsarbeiten zur politischen Bildung, Analysen der Forschungsergebnisse und daraus abgeleitete Handlungsempfehlungen. Aktuelle Interviews, Berichte und Arbeitsmaterialien erleichtern den Transfer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis politischer Bildung.

Gleichzeitig dient die Arbeit der Transferstelle der Vernetzung und dem Austausch von Praxis, Wissenschaft und Politik. Mit Debattenbeiträgen und Fachveranstaltungen trägt die Transferstelle dazu bei, die gegenseitige Wahrnehmung und die Sichtbarkeit politischer Bildung in Politik, Fachwelt und Öffentlichkeit zu stärken.

Aktuelle Beiträge

„Staatsbürgerliche Orientierungen spielen beim Thema politische Partizipation eine große Rolle. “ Fünf Fragen an Markus Steinbrecher

Dr. rer. pol. Markus Steinbrecher (Foto:privat)

Dr. rer. pol. Markus Steinbrecher ist Wissenschaftlicher Oberrat im Forschungsbereich Militärsoziologie am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr. Wir haben ihm fünf Fragen zu seinen Forschungsschwerpunkten und dem Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis gestellt. mehr lesen


Potentiale des konzeptionellen Einsatzes von digitalen Video-Tutorials in der politischen Bildung

Dr. Katrin Valentin (Foto: privat)

Katrin Valentin erörtert in ihrem Beitrag zunächst unter Rückgriff auf erste Forschungsergebnisse, was das Phänomen Tutorials ausmacht. Im Anschluss daran werden Möglichkeiten angesprochen, wie Video-Tutorials für die politische Bildung genutzt werden können. Es lässt sich Anschluss an Peer-Education nehmen, Tutorials können zur Alphabetisierung genutzt werden und „Digital Citizenship“ kann ermöglicht werden. mehr lesen


Neues in der Datenbank

In unserer Online-Datenbank finden Sie aktuell einen neuen Beitrag zur Studie „Schülervorstellungen zur Politik in der Grundschule. Lebensweltliche Rahmenbedingungen, politische Inhalte und didaktische Relevanz“ sowie zur Sinus Studie „Wie ticken Jugendliche 2016?“. mehr lesen


Umfrage „Wenig erreichte Zielgruppen der politischen Bildung“

Im Rahmen unseres aktuellen Jahresthemas „Wenig erreichte Zielgruppen der politischen Bildung – Forschung zu Zugangsmöglichkeiten“ benötigen wir Ihre Mithilfe! Wir würden gerne von Ihnen wissen, um welche Zielgruppen sich die politische Bildung mehr bemühen sollte und welche Maßnahmen Sie für besonders wichtig halten, um mit diesen Zielgruppen zu arbeiten. Hier ist Ihre Expertise gefragt! mehr lesen


Unser Fokus 2016

Im Fokus unserer Arbeit stehen 2016 wissenschaftlich-empirische Arbeiten zu „Zugangsmöglichkeiten“. Wir werden uns dabei mit Forschung beschäftigen, die sowohl für die außerschulische politische Jugend- und Erwachsenenbildung als auch für den Politikunterricht relevant sein können. mehr lesen


Problematisierung des Fokus Zielgruppen

Die Einteilung in Zielgruppen ist in mehrfacher Hinsicht problematisch. An dieser Stelle möchten wir einige Überlegungen zur Diskussion stellen, die im Austausch mit dem Beirat und dem Expert_innenrat der Transferstelle politische Bildung erörtert wurden. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung, neue Fragen, Ansatzpunkte und Ideen. mehr lesen


Russlanddeutsche und politische Bildung

In diesem Dossier stellen wir Ihnen Personen vor, die wissenschaftlich zum Thema Russlanddeutsche arbeiten, informieren über laufende und abgeschlossene Forschungsprojekte und geben Hinweise auf Expert_innen aus dem Bereich politischer Bildung im Kontext von Russlanddeutschen.  mehr lesen


NEU: Praxisbeispiele

In der Rubrik „Praxisbeispiele“ stellen wir ab sofort Projekte vor, die an empirischer Forschung beteiligt waren oder sich explizit auf empirische Forschung beziehen. Wir starten mit einem Projekt zum Thema „Weiterbildung und Weiterbildungsberatung für 'Bildungsferne'“, das von Prof. Dr. Bremer, Universität Duisburg-Esssen, wissenschaftlich begleitet wurde.  mehr lesen


„Die Integration von 'Bildungsfernen' ist für uns inzwischen eine Querschnittsaufgabe.“ Interview mit Monika Schwidde und Helga Lütkefend von der VHS im Kreis Herford'

Monika Schwidde und Helga Lütkefend, VHS im Kreis Herford

Im Interview mit der Transferstelle berichten Monika Schwidde und Helga Lütkefend von der VHS im Kreis Herford über Ihre Erfahrungen im Vorhaben zum Thema „Weiterbildung und Weiterbildungsberatung für ‚Bildungsferne‘“. Das Projekt der Landesarbeitsgemeinschaft für eine andere Weiterbildung (LAAW) wurde von Prof. Dr. Helmut Bremer von der Universität Duisburg-Essen wissenschaftlich begleitetet.  mehr lesen


„Aufsuchende Beratung funktioniert immer.“ Interview mit Rainer Rißmayer

Rainer Rißmayer

Rainer Rißmayer ist Leiter des Fachbereichs Beratung im Nell-Breuning-Haus und hat dort das Projekt „Weiterbildungsberatung im sozialräumlichen Umfeld“ im Rahmen des von Prof. Dr. Helmut Bremer von der Universität Duisburg Essen wissenschaftlich begleiteten Vorhabens zum Thema „Weiterbildung und Weiterbildungsberatung für ‚Bildungsferne‘“ geleitet. mehr lesen


Treffer 1 bis 10 von 38
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-38 Nächste > Letzte >>

Aktuelle Empfehlungen

  • Neugründung: Düsseldorfer Institut für Demokratie und Internet mehr
  • Studie zum Internationalen Jugendaustausch: Zugänge und Barrieren mehr
  • Bohn/Alicke (2016): Wie kann Integration von Flüchtlingen gelingen, damit die Stimmung nicht kippt? mehr

Newsletter abonnieren

Erklärfilm - Transferstelle politische Bildung

Folgen Sie uns: