Herzlich willkommen!

Der Verein Transfer für Bildung e.V. setzt sich für politische, internationale und kulturelle Bildung ein. Er umfasst unter anderem den Fachbereich Transferstelle politische Bildung, der Wissenschaft und Praxis politischer Bildung mit Expertise, Projektbegleitung, Forschung und Fortbildung unterstützt.

Die Fachstelle politische Bildung – Pilotierung Wissens-Hub (2024) ist ein Projekt von Transfer für Bildung e.V. und wird aus Mitteln der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb gefördert. Es ist ein Projekt des Fachbereichs Transferstelle politische Bildung.


Trauerfall

Wir empfinden tiefe Bestürzung über den Tod unseres langjährigen Beiratsmitglieds, Sigrid Meinhold-Henschel. Frau Meinhold-Henschel, die im Beirat die Bertelsmann Stiftung vertrat, hat uns seit Beginn unserer Arbeit wohlwollend beraten und unterstützend begleitet. Dafür bedanken wir uns. Wir werden sie sehr vermissen.


Aktuelle Beiträge

Aufruf zur Beteiligung: Mapping von Praxisakteuren politischer Bildung

THE CIVICS Innovation Hub, eine paneuropäische Non-Profit-Organisation, bildet aktuell Akteure und Netzwerke der politischen Bildung in Europa in einer interaktiven Landkarte ab. Für Deutschland kooperiert THE CIVICS dafür mit Transfer für Bildung e.V. Praxisakteure der nonformalen und informellen politischen Bildung sind eingeladen, sich bzw. ihre Organisation oder Einrichtung in die Karte einzutragen.  mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Transferstelle politische Bildung

Auswertung und Ergebnissicherung im Projekt OPEN: Erster Meilenstein erreicht

Zu einer internen Auswertungsrunde trafen sich die Vertreter*innen aller Teams des Projekts OPEN – Offene Jugendarbeit und politische Bildung gemeinsam engagiert und die Transferstelle politische Bildung am 7. August 2023 bei der Projektpartnerschaft der VHS Castrop-Rauxel und des Jugendzentrums Boys´ + Girls´ BoGi´s Café in Castrop-Rauxel. mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Transferstelle

„Für selbstbestimmte politische Lernprozesse braucht es Freiräume, die in der von Macht- und Ungleichheitsverhältnissen bestimmten staatlichen Regelschule keine Selbstverständlichkeit sind.“ Fünf Fragen an Heike Krösche

Portraitfoto Dr.in Heike Krösche (Foto: privat)

Dr.in Heike Krösche forscht am Arbeitsbereich Geschichte und Politische Bildung am Institut für Fachdidaktik der Universität Innsbruck zu Konzepten für einen fächerübergreifenden Unterricht der historischen und politischen Bildung. Im Interview teilt sie Erkenntnisse aus ihrer Forschung zu Professionalisierungspotenzialen zum politikbezogenen Lernen im Sachunterricht an österreichischen Schulen. mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

„Der interdisziplinäre Austausch zwischen Politikdidaktik und anderen Fachdidaktiken ist essenziell.“ Fünf Fragen an Heinrich Ammerer

Portraitfoto von Dr. Heinrich Ammerer (Foto: privat)

Dr. Heinrich Ammerer ist Universitätsdozent im Bereich Geschichts- und Politikdidaktik an der Uni Salzburg. Er arbeitet zu kompetenzorientierter Demokratiebildung und politischer Psychologie. Politische Bildung versteht er als Unterrichtsprinzip, an dem alle Fächer beteiligt sind und hebt dementsprechend den Transfer zwischen den Fachdidaktiken sowie zwischen Politikdidaktik und Lehrkräften unterschiedlicher Fächer hervor. mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

Honorarkräfte gesucht!

Transfer für Bildung e.V. sucht für Recherche- und Textarbeiten laufend eine oder mehrere studentische Hilfskräfte auf Honorarbasis, die fachnah sind und Lust haben, an unseren Projekten mitzuwirken. mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Transferstelle politische Bildung

Regionalkonferenz NRW 2023 „Mission possible: Neue Wege politischer Erwachsenenbildung“

Welche Rolle spielen Europa und die EU in den aktuellen Debatten zur politischen Erwachsenenbildung? Welche (neuen) Themen sind zurzeit besonders präsent und werden viel diskutiert? Mit welchen Herausforderungen sehen sich Akteur*innen und Träger konfrontiert? Diese und weitere Fragen wurden am 5. Juni 2023 im Haus der Technik in Essen bei der Konferenz „Mission possible: Neue Wege politischer Erwachsenenbildung“ diskutiert.  mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

Auswertung und Ergebnissicherung: Das Projekt OPEN auf der Zielgeraden

Das Projekt OPEN – Offene Jugendarbeit und politische Bildung gemeinsam engagiert wird zum Jahresende 2023 abgeschlossen. Aktuell werden die Ergebnisse und Erfahrungen aus der Arbeit der Projektpartnerschaften gesammelt und ausgewertet.  mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Transferstelle

Keynote von Jürgen Wiebicke: „Ab jetzt nur noch Krise? Wie wir uns in schwierigen Zeiten neu ausrichten können“

Foto zeigt Jürgen Wiebicke bei seiner Keynote

Bei der Konferenz „Mission possible: Neue Wege politischer Erwachsenenbildung“ (5. Juni 2023, Essen) hielt Jürgen Wiebicke die Keynote. Angesicht der von ihm diagnostizierten „emotionalen Gleichgewichtsstörung“ der Gesellschaft verwies er unter anderem auf die herausfordernden Aufgaben, aber auch die positiven, förderlichen Möglichkeiten politischer Bildung. mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

Unterrepräsentierte Träger: Politische Bildung in muslimischer Bildungsträgerschaft

Die Fachstelle politische Bildung - Transversalen nimmt in ihrer Arbeit sogenannte marginalisierte Felder und Akteure politischer Bildung in den Blick. Dirk Posenau, wissenschaftlicher Referent der Fachstelle, geht in diesem Zusammenhang in einem Beitrag der Frage nach, was politische Bildung in muslimischer Trägerschaft ausmacht. mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

Jetzt Anmelden! Programm der Regionalkonferenz NRW „Mission possible: Neue Wege politischer Erwachsenenbildung“ ist online

Gemeinam mit der Nationalen Koordinierungsstelle Europäische Agenda für Erwachsenenbildung laden wir Sie herzlich zur Regionalkonferenz NRW „Mission Possible: Neue Wege politischer Erwachsenenbildung“ am 5. Juni 2023 ins Haus der Technik in Essen ein. Die Veranstaltung informiert über Chancen und Herausforderungen der politischen Erwachsenenbildung und regt in vier verschiedenen Workshops zum Austausch über aktuelle Entwicklungen an.  mehr lesen

Bereich:

Gehe zu:Fachstelle pB

  • Bundesausschuss Politische Bildung / Wochenschau Verlag (Hrsg.) (2024): Journal für politische Bildung, 2/2024: Evaluationen mehr
  • Firsova-Eckert, Elizaveta (2024): Politische Bildung zum Nahostkonflikt. Zur Wirksamkeit des deutsch-israelischen Jugendaustauschs mehr
  • CfP für die Tagung des Forums kritische politische Bildung „Kritische politische Bildung im Ringen um Zukunft“ am 21.-23. März 2025
    [ PDF | 180 KB ]
    Frist: 30. August 2024

Weitere Veröffentlichungen | Calls for Papers | Forschungsförderungen

Newsletter der Fachstelle politische Bildung abonnieren

Folgen Sie uns:


Das Projekt der Transferstelle politische Bildung / Transfer für Bildung e.V. wird durch die Stiftung Mercator gefördert.